Nov 062012
 

Online Piraterie im Musik- Film und Software Business ist nach wie vor ein großes Thema. Die Zeiten von Napster als P2P Plattform sind vorbei, wo die User aus fast altrusistischen Motiven ihre Files geshared haben (ok, das ist jetzt etwas romatisch verklärt).

Piraterie heute ist weitaus komplexer, es gibt nicht die Contentindustrie auf der einen und die bösen P2P Plattformen auf der anderen Seite, vielemehr gibt es viele Gruppen und Firmen und auch User, die davon profitieren. Auf der anderen Seite die Contentinhaber, deren Interessensvertretern und dazwischen große Internetfirmen, die an allem verdienen.

Zusammengefasst in dieser schönen Infografik, die einen Einblick in die Komplexität der Beziehungen gibt.

Viel Spass!

 

 

 

 

 

Feb 232011
 

Interessantes Chart of the day: Es geht schnell, innerhalb von 12 Monaten sank die Nutzung von Myspace in den USA (und die USA sind sicherlich das Land, in dem myspcae noch die höchste Nutzerrate zu verzeichnen hat) von 70 Millionen Uniques auf 45 Millionen im Januar 2011. Faszinierend, wie das Urgestein der Social Networks innerhalb von acht Jahren seit seiner Gründung 2003 über den Aufkauf durch Murdochs News Corp. dem Exitus entgegen geht. Noch Ende 2009 waren noch knapp 270 Millionen User registriert. Es lässt sich relativ leicht ableiten, wieviele verwaiste Profile bzw. wie viele aktive Profile noch online sind. Acht Jahre mag eine lange Zeit sein in Anbetracht der schnellen Entwicklung in diesem Bereich, aber was bedeutet das für Facebook, wo wird diese Plattform in ein paar Jahren stehen? Wird es Facebook schaffen, das Level hochzuhalten? Immerhin liegt die Gründung auch schon 7 Jahre zurück …

Und, wie wird es weitergehen mit Myspace? Wird sich ein Käufer finden, oder wird diese wegweisende Plattform einfach offline gehen?

Anmerkung vom 29.3.2011:

Gleichzeitig prognostiziert das Magazin e-marketer via Business Insider Myspace einen dramatischen Rückgang der Werbeeinnahmen und dahingehend ein Verlust ihrer Haupteinnahmequelle. Diese Entwicklung war natürlich vorrauszusehen, da Werbetreibende primär auf Seiten werben, wo sie eine verlässliche Reichweite erwarten können.
Es bleibt abzusehen, wie myspace damit umgehen wird.

Feb 232011
 

Eine schöne Präsentation vom Board of Innovation über 10 Business Modelle, die 2010 mitgeformed haben, alle basieren auf einem Social Hub. Dabei sind Services wie Spotify (die ja leider noch nicht online gegangen sind in Deustchland) aber auch Social Media Word of Mouth tool PayWithATweet und natürlich Coupon Service Groupon

Es wird spannend, wer in die 2011 Auswahl kommen wird…

Feb 052011
 

Ryan van Etten von virtualmusic.tv hat eine Heatmap der top 2010 Music Sites erstellt, basierend auf Traffic data von compete.com. (übrigens eine gute Ressource, um website traffics miteinander zu vergleichen…)
Die Grafic ist leider nichts für Rot/Grün Blinde. Es geht um die webbasierten Musik Konsum in den USA (Streaming und download). Je größer ein Bereich ist, desto mehr website traffic. ROT bedeutet negatives Wachstum, GRÜN bedeutet positives Wachstum in 2010.

Und nun das ganze Bild:

Datenbasis:

.

Website

Visits in 12/2010 (Compete)

2010 Change (Compete)

PageRank in 1/2011 (Google)

.

YouTube MUSIC

378,900,000

94%

n/a

.

Pandora

59,400,000

116%

8

.

Playlist

17,800,000

27%

7

.

Grooveshark

10,600,000

236%

7

.

Last FM

9,760,000

26%

9

.

AOL Music

7,300,000

27%

n/a

.

Rhapsody

4,600,000

16%

8

.

eMusic

4,000,000

16%

7

.

Vevo

3,800,000

211%

7

.

ReverbNation

3,700,000

216%

6

.

SoundCloud

3,400,000

851%

6

.

iLike

2,500,000

8%

7

.

OurStage

2,500,000

579%

6

.

Napster

1,800,000

-22%

7

.

Slacker Radio

1,500,000

80%

6

.

Bandcamp

1,300,000

378%

6

.

CDBaby

960,000

-4%

6

.

MOG

832,000

-3%

6

.

Blip FM

822,000

-11%

7

.

SHOUTcast

808,000

180%

8

.

The Hype Machine

800,000

23%

7

.

Thumbplay Music

765,000

-22%

6

.

PureVolume

379,000

-3%

6

.

Songza

370,000

55%

5

.

Rdio

255,000

3680%

5

.

Beatport

204,000

108%

7

.

Jamendo

171,000

195%

6

.

Deezer

164,000

-48%

6

.

Indaba Music

112,000

-52%

6

.

Spotify

105,000

-6%

7

.

we7

101,000

63%

6