Mai 252013
 

Mit dem Einzug des E-commerce in die Vertriebsstrukturen von Labels und die Direct to Fan Maßnahmen von Künstlern bieten sich Musikern und Musikunternehmen heute weitreichende vom klassischen Handel losgelöste Absatzstrukturen. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass es sehr spannend sein kann, diese Kanäle auszubauen, da man sich dort nicht mehr auf die Black Box  „klassischer Vertrieb“ verlassen muss, sondern direkt die Erfolge seines Engagements sieht.

In meiner beruflichen Tätigkeit legen wir in den letzten Jahren einen immer stärkeren Fokus auf Label Webshops und bei größeren Künstler auch Artist Webshops mit Produkten, die neben dem klassischen Tonträger auch Merchandise oder limitierte Fan Packages beeinhalten. Technisch setzen wir dort als Plattform typische DTF Widget Lösungen wie TOSPIN, Whitelabel Solutions wie SHOPIFY, aber auch größere Lösungen auf  MAGENTO Basis ein.

Der Aufbau einer Fanbase bzw. potentiellen Käufer Datenbank steht bei unseren E-Commerce Projekten immer an erster Stelle, da dies die langwierigste und auch elementarste Aktion in diesem Prozess darstellt. Wenn erstmal eine solide Basis an potentiellen Kunden aufgebaut ist, ist die Strukturierung und Optimierung des Shops ein weiterer wichtiger Aspekt. Da ich regelmäßig das Magazin Internethandel.de bekomme, bin ich in diesem Monat auf einen interessanten Artikel zum Thema Webshop und insb. Produktseiten Optimierung gestoßen. Bei vielen Kampagnen, gerade mit geringerem Budget stellt die Produktseite im Webshop gleichzeitig die Langingpage für Social Media Aktionen und Banner Advertising dar. Um so wichtiger diese auf Konversion hin zu optimieren. Dies kann Dinge wie optimierte Abbildungen, Videos, eine verbesserte Navigation, einen eindeutigen sog. „Call to action“, Cross- und Up Selling Massnahmen, Social Media Sharing aber auch Vertrauensbildene Massnahmen beeinhalten. Eine solche Conversion Optimierung ist sicherlich komplex  und kann sehr umfangreich sein, bietet aber ein großes Potential durch einen direkten Effekt auf die Sales. Eine Professionalisierung hat hier auch für kleinere Musikunternehmen und Künstler signifikante Auswirkungen auf die verkauften Tonträger, Downloads oder sonstige Artikel aus dem Bereich.

Eine Leseprobe des Artikels findet sich hier: www.internethandel.de/leseprobe-Conversion-Rate-Umsatzbooster-fuer-Produktseiten-201305.html

 

 

Be Sociable, Share!
 Posted by at 21:10

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)