Aug 102012
 

Warner Music hat in seiner aktuellen fiscal Quarter Report die Struktur ihres Einkommens aufgezeigt.

So zeigen sich Streaming Services wie Spotify, Pandora, youtube und anderen verantwortlich für 25% des digitalen Einkommen, wobei das digitale Einkommen stärker anstieg, als das physikalische Einkommen sank. Erstaunlich ist auch die Tatsache, dass die steigenden Streamin Umsätze die a la card Download Umsätze offensichtlich nicht kanibalisiert.

Schaut man sich diese Zahlen an, kann man eigentlich davon ausgehen, dass der Streaming Anteil eigentlich viel höher sein würde, wenn man bedenkt dass Künstler wie die Toten Hosen ihre Musik gar nciht auf Spotify & Co erhältlich macht….

Eine andere Grafik, basierend auf den Informationen der einzelnen Services hat digitalmusicnews.com letzte Woche veröffentlicht: 

 

(1) YouTube Music Videos. Ungefährd 5 Mrd views pro Tag weltweit. Accustream iMedia Research schätzt dass 38.4 % odavon Music Videos sind, das wären dann 703 Mrd. jährlich.

(2) Pandora wird Ende März 2013 ca. 14 Mrd. Hörstunden erreicht haben.  Rechnet man mit 12 Songs pro Stunde wären das 168 Milliarden Streams.

(3) Spotify. Seit Spotify in den USA gelauncht ist gab es 13 Milliarden Streams im letzten Jahr, wenn man bedenkt dass das etwa 25% vom weltweiten Spotify Konsum entspricht, wären das 52 Mrd. weltweit.

(4) VEVO. 4 Mrd. views/Monat; 48 Mrd. Views weltweit..

(5) Rhapsody.hat etwa eine Million Abonentenmit optimistischen etwa 20 Millionen Plays pro Tag, also 7 Mrd. im Jahr.

(6) Grooveshark. Etwa 150 Million pro Monat 2010 month in 2010 (we’ve seen this estimate elsewhere).Optimistisch sind das 200 Millionen in diesem Jahr.

(7) WiMP. WiMP hat momentan ca 350,000 Subscriber, oder grob 8.75 % von Spotify.

(8) Rdio, MOG. kein Report vorhanden

 

HootSuite - Social Media Dashboard
Be Sociable, Share!
 Posted by at 20:58

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)