Aug 032012
 

Facebook hat in seinem geschlossenen Marketing Portal einen Ratgeber zu sponsored Posts veröffentlicht. Zwar bezieht sich das Dokument aus Anzeigen in Form von gesponsoten Beiträgen, aber es lassen sich diese Tips auch auf „normale“ Beiträge anwenden:

Als erstes bietet Facebook eine Finale Checklist für Sponsored Posts, bevor es auf die einzelnen Beitragsarten eingeht.

  • Das Profilbild ist erkennbar bei 32×32 pixel
  • Der wichtigste Teil des Posts ist in den ersten 90 Zeichen enthalten
  • Das Video bzw. Foto Thumbnail ist ein Eye-Catcher, klar erkennbar und es läßt sich auf den ersten Blick erkennen, was es ist
  • Der Inhalt des Posts ist relevant und hat mit der Seite zu tun
  • Die Message des Posts läßt sich gut merken
  • Der User ist inspirier, den Post zu teilen
  • Der User fühlt sich belohnt, nachdem er den Post bzw. sponosred post gesehen hat
  • Der (sponsored) Post ist auf die richtige Zielgruppe ausgerichtet
  • Einige in der Zielgruppe kennen meine Marke nicht, die Anzeige bzw. der Post sollte dementsprechend gestaltet sein, dass derjenige Lust hat, sie kennenzulernen

Die erste Beitragsart ist der „Video Beitrag“

Der Copytext sollte 90 Zeichen lang sein, das Video Thumbnail die richtige Größe haben und nicht textlastig sein, Gesichter wirken i.d.R. besser. Videos eigen sich gut dazu, User zu einer Interaktion zu animieren, bspw. selbst Videos zu posten. Vermeiden sollte man Aussagen wie: „Schaut auch unseren Werbespot an…“ Call to action sollte im Video stattfinden.

 

Die zweite Beitragsart ist der „Photo Beitrag“

Ähnlich wie beim Video Beitrag ist es wichtig, dass der text 90 Zeichen nicht überschreitet. Fotos sollten auf Facebook gehostet sein und externe Links am Ende des textes Platziert sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die dritte Beitragsart ist der „Link Beitrag“

Zweck ist es, den USer zu einer externen Website zu leiten. Statt die URL in den Text einzufügen, empfiehlt es sich, Open Graph Tags zu verwenden, umTitel, url, Bild und Beschreibung zu bestimmen. Dadurch lässt sich das Aussehen des Posts genau bestimmen. (siehe auch developers.facebook.com/docs/opengraph/ tutorial

Um den Platz optimal zu nutzen, ist ein Quadratisches Bild zu verwenden.

 

Die vierte Beitragsart ist der „Umfrage Beitrag“

Hierbei ist auf kurze Fragen zu achten, die allgemein genug sind, das ein Großteil der User sie auch beantworten kann. Wichtig ist die Relevanz zur Seite/Marke und diese sollte gf. auch in der Frage genannt werden. Ansonsten gelten allgemeine Gestzmäßigkeiten zu Quizfragen und Umfragen.

 

Die fünfte Beitragsart ist der „Event Beitrag“

Hier gelten offensichtliche Regeln, wie dass der Event möglichst real irgendwo stattfinden sollte oder eine bestimmte Zeit haben sollte, wo sich der User einloggen kann. Ein Bild und ein Datum sollte enthalten sein und die Kampagne beendet werden, wenn der Event vorbei ist.

 

Die sechste Beitragsart ist der „Text Beitrag“

Zu verwenden bei einfachen Ankündigungen, es sollte relevant für die Marke und den User sein. Der Inhalt sollte interesant sein und sich gut merken lassen, Interaktionen mit den Usern sind erwünscht. Und der Text Beitrag sollte stark genug sein, dass er auch ohne foto/Video funktioniert.

 

Den kompletten Guide gibt es als pdf download hier.

HootSuite - Social Media Dashboard
Be Sociable, Share!
 Posted by at 23:17

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)