Jan 102012
 

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Kunden oder Fans auf eure Webseite gelangen: Über Social Media links und Empfehlungen durch Freunde, über links von externen Webseite und Opinion Leadern, über Links auf Werbematerialen, Postern, Flyern etc, aber die Nummer Eins der Refferer ist nach wie vor eine Suchmachine, in Deutschland ist das mit 93% Marktanteil Google. Und in der Regel müssen die User, die über Google (gemeint sind hier die natürlichen Suchergebnisse im Gegensatz zu Adword Anzeigen) nicht erst mit viel Marketing Einsatz überzeugt werden, auf die Seite zu kommen, sondern kommen, geleitet durch eine gute Zusammenfassung in der Meta Description, selbständig auf die Seite und haben oftmals schon eine Bereitschaft zur Konversion. Dabei wird dieser Kanal oft vernachlässigt und lieber viel Geld und Energie in weniger effektive Kanäle gesteckt. Dabei ist SEO effektiv, günstig und oft relativ einfach umzusetzen und zu optimieren. Es mag zwar nicht so sexy wie Social Media Marketing und Display Advertising sein, aber sollte dennoch erstmal abgearbeitet werden, bevor man sich mit weiteren Massnahmen beschäftigt.
Aber wie kommt man nun in die Top 10 der Suchergebnisse für seine relevanten Suchbegriffe, der Vorraussetzung, dass man überhaupt gefunden wird?
Das Magazin INTERNETHANDEL stellt in ihrer aktuellen Ausgabe die 120 wichtigsten Kriterien für eine gute Google Platzierung vor, basierend auf den Daten der US Webseite „Search Engine Journal“.

Diese 120 Kriterien lassen sich in 14 Kategorien einteilen:

1. Google Faktoren in Bezug auf die domain
(z.B. Alter, Art, Top vs Sub)

2.  Google Faktoren in Bezug auf den Server
(z.B. Standort + Performance etc.)

3. Google Faktoren in Bezug auf die Architektur der Programmierung
(z.B. Schlankheit der Programmierung, ext. Dateien…)

4. Google Faktoren in Bezug auf die Seiteninhalte
(z.B. Menge und Linkanzahl)

5. Google Faktoren in Bezug auf die interne Verlinkung

6. Google-Faktoren in Bezug auf die gesamte Website
Globale Site Kriterien

7. Google-Faktoren in Bezug auf seitenspezifische Eigenschaften

8. Google-Faktoren in Bezug auf die Verwendung von Suchwörtern
(z.B. Platzierung auf der Seite und im HEader)

9. Google-Faktoren in Bezug auf ausgehende Links
(Anzahl + Qualität)

10. Google-Faktoren in Bezug auf Backlinks
(z.B. Relevanz + Qualität)

11. Google-Faktoren in Bezug auf einzelne Backlinks

12. Google-Faktoren in Bezug auf das Profil und das Verhalten Ihrer Besucher
(z.B. Anzahl und Bouncerate)

13. Google-Faktoren in Bezug auf Manipulationsversuche und Strafen
(Über die Vermeidung von Abstrafen)

14. Weitere Google-Faktoren
(z.B. Nutzung der Google Tools)

Alles in allem ein umfangreiche Sammlung von Kriterien, die zeigt, wie wichtig und umfangreich SEO ist. Eine kostenlose Leseprobe gibt es hier.

 

 

Be Sociable, Share!
 Posted by at 20:05

  One Response to “So werde ich gefunden, Tips zur Suchmaschinenoptimierung”

  1. Einge der Tipps befolge ich schon,. trotzdem habe ich das Gefühl, es geht nich voran. Ich versuche es jetzt Mal mit Linktausch versuchen.
    Ich warte jetzt mal auf die Leseprobe, mal sehen ob es weiter hilft!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)