Sep 212011
 

Social Media Marketing ist in aller Munde und darf heutzutage in keinem Marketing Konzept mehr fehlen. Allein in Deutschland sind mittlerweile 20 Millionen Menschen bei dem größten Netzwerk Facebook angemeldet, wobei mehr als 90 % davon in der Altersgruppe der 14-49 Jährigen angesiedelt ist. Wie schon in meinen vorherigen Posts beschrieben, spielt der ROI (Return On Investment) eine immer wichtigere Rolle und Social Media wird mittlerweile auch als Absatzkanal für Produkte im e-commerce genutzt. F-Commerce steht hierbei als Synonym für solche e-commerce Aktivitäten im Social Web.
Anders als im herkömmlichen E-Commerce, wo Aktivitäten und Kampagnen mittlerweile fast automatisiert geplant werden und anhand von definierten KPIs optimiert werden, ist dieser Bereich im Social Web sicherlich vielschichtiger und birgt einige Stolperstellen, aber auch hohes virales Potential.
Das Online Magazin Internethandel hat in der aktuellen Ausgabe das Titelthema . Es werden neben den Grundlagen alle wichtige Aspekte des Facebook Marketings vorgestellt, wie man Gruppen und Fanpages zur Leadgenerierung nutzt, seine Postings zeitlich plant, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbaut, Facebook Shops einbindet, Anzeigen und sponsored Posts schaltet und gibt zusätzlich Tips zur Fehlervermeidung in sozialen Kampagnen. Alles in allem ein guter Leitfaden für alle, die Facebook als zusätzlichen Vertriebskanal nutzen möchten.

Be Sociable, Share!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)