Apr 242011
 

Strategien für Facebook Kommunikation gibt es viele, der Bereich ist immer noch sehr neu und noch nicht wirklich empirisch erfasst. Nun hat Buddy Media eine Untersuchung gemacht und analysiert, welche Posts auf Facebook die meisten und intensivsten Interaktionen hervorrufen. Grundsätzlich sollte man erwägen an welchen Tag und zu welcher Zeit man welche Inhalte postet.
Firmen, die Inhalte außerhalb der normalen Bürozeiten posten, sehen schonmal Steigerungen der Fan Interaktionen von 20% gegenüber dem Durchschnitt.
Buddy Media haben in ihrer Untersuchung Postet und Interaktionsraten von über 200 Kunden über zwei Wochen im Januar und Februar 2010 untersucht. Sie haben dabei „Comments“ und „Likes“ gemessen und die Größe der Fanbase mit einbezogen.

60% der untersuchten Postings wurden zwischen 10 Uhr und 16 Uhr gepostet. Nichtdestotrotz loggen sich viele Facebook User vor oder nach ihrer Arbeit ein und ihr Interaktion mit Firmen Posts ist in diesen Zeiten auch höher.
Nach Tagen gesehen zeigt sich, daß Posts am Donnerstag und Freitag zu bis zu 18% höheren Interaktionsraten führen verglichen zu anderen Tagen der Woche.
Aber das soll nicht heißen, dass man nur an diesen Tagen posten sollte. Es geht bei Facebook vor allem auch um eine regelmäßige Kommunikation mit der Zielgruppe, das kann schonmal mehrere Posts pro Tag bedeuten um einen konsistenten Kommunikationfluß zu erreichen.

Neben dem Zeitpunkt spielt aber auch der gepostete Inhalt eine große Rolle. Buddy Media fand heraus, je kürzer desto besser. Posts mit 80 Zeichen oder weniger hatten eine 27% höhere Interaktionsrate. Bestimmte Worte rufen eine Interaktion hervor, insbesondere solche, die Aufforderungen zum „Like“, „Post“, „Nimm Teil“ und „kommentiere“ beeinhalten oder auch solche, die mit einer Frage enden.

Be Sociable, Share!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)